Direktion (Dirigent, Vizedirigent, Ehrendirigent)

Dirigent - Marc Bühler

Marc Bühler wurde 1975 in Adliswil geboren. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Musikalisch übte er sich früh auf der Blockflöte und spielte mehrere Jahre Klarinette im Adliswiler Aspirantenspiel. In der Jugendmusik wechselte er zum Saxophon, welches er heute in verschiedensten Musikformationen (Swiss Army Concert Band, The Rubbernecks, Bankers Big Band, etc.) spielt.

Seine Aktivitäten in der Jugendmusik Adliswil und der Harmonie Adliswil gingen in der Vergangenheit über das Musizieren weit hinaus. Unter anderem hat er sich als Dirigent des Aspirantenspiels und Vizedirigent der Jugendmusik bzw. der Harmonie engagiert. Mehrere Jahre war er auch als Musikkommissionsvorsitzender und als Präsident der Harmonie tätig. Im Jahr 2012 hat Marc neben anderen musikalischen Weiterbildungsmassnahmen den Dirigentenkurs des Zürcher Blasmusikverbandes erfolgreich abgeschlossen. Per Generalversammlung 2013 wurde er zum neuen Dirigenten der Harmonie Adliswil gewählt. Ferner dirigiert er auch die Musikgesellschaft Stallikon.

Neben seinen Berufen als Informatiker und Musiker gibt es nur noch wenig Freizeit, welche er dann aber intensiv mit seiner Familie verbringt. Sein an den Verein gerichtetes Motto lautet: „Hab Freud an der Musik und spiele sie mit Leidenschaft“!




Vizedirigent - Christoph Huber

Christoph Huber ist 1966 geboren. Seine ersten aktiven Musikerfahrungen machte Christoph 1976 als Kornettbläser. Verschiedenste Instrumente spielte er in den späteren Jahren, unter anderem die Zugposaune seit der Trompeter Rekrutenschule. Dieses Instrument ermöglichte ihm das Mitwirken an verschiedensten Projekten von Bigbands oder ambitionierten Liebhaber-Sinfonie- & Blasorchestern. Seit 1990 ist Christophs Hauptinstrument die Tuba. Zusammenfassend hat sich Christoph in den letzten 25 Jahren vom ehemals reinen Brassbändler zum ‚Multi-Blasmusiker‘ in stilistisch unterschiedlichen Blasmusikformationen entwickelt, meistens mit langjährigem Engagement.

Seit 2008 engagiert er sich im Musikverein Harmonie Adliswil. Neben seiner Vizedirigententätigkeit in der Harmonie seit März 2013 ist er auch Dirigent im Heilsarmee-Musikkorp Zürich Nord seit Oktober 2012. Während seine bisherigen Dirigententätigkeiten hauptsächlich auto-didaktisch erfolgten, so möchte er in 2013 seine professionelle Ausbildung zum Dirigenten durch Besuch von Privatlektionen und eines Unterstufe-Dirigentenkurses vorantreiben.

Neben der Liebe zur Musik widmet Christoph sich gerne der Literatur über alte und jüngere Geschichte und über Politik. Sein an den Verein gerichtetes Motto lautet: „Nimm aktiv am Geschehen der Blasmusik-Szene teil und wage auch mal etwas Grosses wie z.B. eine Teilnahme an einem Eidgenössischen!“




Ehrendirigent - Rolf Egger

Rolf Egger spielte ab 1954 als Trompeter in der Harmonie Adliswil mit und war ab 1959 für 16 Jahre Vizedirigent des Vereins, bis er dann 1975 den Dirigentenstab der Harmonie Adliswil von Hans Bäbler übernahm. Niemand konnte dazumal erahnen, welche Erfolgsgeschichte mit diesem Wechsel begann.

Mit dem Rüstzeug, das er sich beim Militär und bei anderen Musikvereinen erarbeitet hatte, startete er mit viel Elan und Engagement die Direktionszeit beim Adliswiler Verein. Mit viel Geschick und Talent hat er den Musikern das beigebracht, was der Einzelne nicht mit Üben zuhause oder mit gekonntem Notenlesen erarbeiten kann. Es ist das Geheimnis des speziellen "Sounds" und des "Grooves". Rolf verstand es wie kein anderer, seine Vorstellung wie ein Arrangement tönen sollte, zusammen mit den Musikern umzusetzen. Aus dem Publikum hörte man Begriffe wie "Eggersound" und "Eggermusik", welche sicherlich den Nagel auf den Kopf trafen. Doch das Musizieren allein war für Rolf nicht genug. Er wollte immer mehr als nur gute Musik machen. Showeinlagen und die direkte Kommunikation mit dem Publikum waren für ihn wichtige Elemente. Er hat es mit seiner ganz besonderen Art des Entertainments geschafft, die Nähe zum Publikum herzustellen und dabei eine persönliche Beziehung aufzubauen. Die Harmonie und ihre treuen Fans sind durch sein unermüdliches Engagement und Wirken stetig gewachsen. Seine Offenheit für Neues und Experimente, sowie die von ihm eigens für die Harmonie geschriebenen Kompositionen und Arrangements haben die Harmonie oft zu musikalischen Vorreitern in der Region gemacht. Manch neuer Hit wurde von der Harmonie bereits gespielt, lange bevor man Noten dazu kaufen konnte.

Für seine Verdienste rund um den Erfolg der Harmonie Adliswil wurde Rolf Egger 1995 zum Ehrendirigenten ernannt.

Ende Mai 2010 endete diese Aera. Rolf hat den Dirigentenstab nach 35 Jahren, anlässlich des Musikfest Adliswil, seinem Nachfolger Martin Schiesser übergeben.